Sonntag, September 03, 2006

"Die jagen mich in die Luft!"


Hallo liebe Freunde,
ich werde jetzt über ein Thema schreiben, was überall aktuell und eventuell ein bisschen kritisch ist. Deshalb möchte ich von Anfang an meine Neutralität zu der ganzen Sache klarstellen. Es geht um die Islamisten die weltweit Angst und Schrecken verbreiten und dem Islam eher schaden als helfen. Durch diese islamischen Terroristen wird ein Vorurteil geschaffen, was zwar teilweise richtig ist aber noch lange nicht auf jeden Moslem zutrifft. Meine Nachbarn sind Moslems und kommen aus dem Irak. Sie sind vollkommen friedlebend und ganz nett. Der Sohn der Familie ist ganz normal, wie ich und meine Freunde. Dennoch gibt es Leute, die Moslems nicht akzeptieren wollen, weil sie Angst haben im nächsten Moment von eben diesen Moslems in die Luft gejagt zu werden. Nicht alle Moslems sind Terroristen, aber leide sind fast alle Terroristen Moslems. Es ist unfair gegenüber den friedvollen Moslems, den Islam als gewaltsame Religion zu bezeichnen. Auch wenn es nur wenige friedlich gesinnte Moslems gäbe (was nicht der Fall ist), wäre es nicht richtig zu behauptet, dass alle Moslems zum Terror neigen. Immerhin sind ja auch nicht alle Deutschen Nazis, nur weil es einige in Deutschland gibt. Das, was die Terroristen machen ist natürlich vollkommen falsch und nicht zu entschuldigen. Zum einen töten sie unzählige Menschen. Zum anderen zerstören sie das Leben von unendlich vielen Moslems, die einfach nur in der westlichen Welt leben und akzeptiert werden wollen.

3 Comments:

At 10:42 nachm., Anonymous Tapedeck said...

Ich bemerk gerade: Bezeichne mich nicht als trolliger Fearblog :P :D

 
At 11:26 nachm., Blogger Meris said...

Hast du dir selbst zuzuschreiben. Immerhin nennst du deine Leser "Trolle" xD.

 
At 7:09 nachm., Anonymous Tapedeck said...

Neeee, das hast du falsch verstanden xD Ich hatte ne Menge Trolle im Blog vor dem Umzug, deswegen die Aussage in den Comments ^^

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home