Mittwoch, August 16, 2006

Rohe Nuggets und "WIESO ZUM TEUFEL KOMMENTIERT HIER KEIN SCHWEIN?"

Totale Depression. Da ich was futtern wollte und ausser gefrorenen Chicken Nuggets nichts aufzutreiber war hab ich die kurzerhand in ne Pfanne geworfen und 25 Minuten gewartet. Die eine Hälfte der Nuggets ist verbrannt. Die andere ist roh. Da ich Verbranntes hasse, hab ich die verbrannte Hälfte weggeworfen und die rohen Stücke in mich hineingeschaufelt. Mit dem Resultat, dass mir jetzt speiübel ist.
Und der zweite Grund, wieso ich deprimiert bin, ist dass hier keiner meinen Schwachsinn kommentieren will. Der einzige, der sich die Mühe gemacht hat ist Hotelblogger, der übrigens einen ganz tollen Blog führt.

9 Comments:

At 5:03 nachm., Blogger call me said...

Armes Würstchen, eine Runde Mitleid für dich .....

 
At 5:20 nachm., Anonymous Starkiller said...

noch mehr Mitleid

 
At 5:57 nachm., Blogger Meris said...

Call Me, wenn ich dich irgendwann, irgendwo auf der Straße sehe, dann werd ich vor dir auf die Knie sinken und dich anbeten. ^.^

 
At 7:30 nachm., Anonymous Anonym said...

Eine Runde Mitglied *oooohhhh*
Und Rückwärts *hooooo*

 
At 8:02 nachm., Blogger CentronX said...

Wir kommentieren ja schon :)

 
At 8:05 nachm., Blogger Meris said...

Joah, hast recht und zwar nicht zu knapp. Und von mir aus kann das so weiter gehen. ^.^

 
At 9:58 nachm., Blogger Der Dicke said...

ach. was solls. ich hab heut die spendierhosen an und junge autoren soll man unterstützen sagt die süddeutsche. also lass ich auch mal meinen senf da. und ein klein bißchen mitleid. ;-)

 
At 10:21 nachm., Blogger Der Duebel said...

Mach Dir nichts draus, wenn nicht gleich jeder Beitrag von Dir kommentiert wird. Der grösste Teil der Leserschaft ist halt Schreibfaul. Ich selber bin auch recht schreibfaul wenns ums kommentieren geht. Andererseits ärgere ich mich natürlich auch darüber, daß mit Herzblut geschriebene Beiträge von mir scheinbar ungeachtet im Netz vergammeln. Ich glaube man darf einfach nicht den Fehler machen, seine Artikel für ein großes Publikum zu schreiben. Tu´s einfach nur für Dich, weil es Spaß macht. Wer nur aus dem Grund schreibt, weil er mal ein großer Bloggerstar werden will, der verliert schnell die Lust an dem ganzen.

 
At 10:29 nachm., Blogger Meris said...

Stimmt so, der dübel. Allerdings ist es schon eine Genugtuung, wenn man merkt, dass Leute sich auch für das Geschriebene interessieren und es positiv bewerten. Das bringt dann nochmal den Extraschub und bringt Motivation.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home